Startseite / Joachim Scholtz

Author: Joachim Scholtz (Joachim Scholtz)

Beitrag

Generation Praktikum – versicherungsfrei?

Die „Generation Praktikum“ wurde mit dieser Begriffsschöpfung am 31.03.2005 von Matthias Stolz in einem Artikel „Der Zeit“ geboren. Die Aktualität ist ungebrochen. Viele verbinden mit dem Begriff „Praktikum“ nicht nur eine betriebliche Ausbildung, ggf. auch schlecht bezahlte Arbeit, sondern auch eine Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung. Ob dies zutrifft, beleuchtet der vorliegende Artikel.

Beitrag

Der Tod des geschiedenen Ehegattens und die möglichen rentenrechtlichen Auswirkungen auf den Versorgungsausgleich und Erziehungsrentenanspruch

Der Tod des früheren Ehepartners kann weitreichende Folgen auf mögliche rentenrechtliche Ansprüche des überlebenden früheren Ehegattens haben. Es handelt sich dabei zum einen um mögliche Ansprüche auf Abänderung eines früher durchgeführten Versorgungsausgleichs zum anderen auf mögliche eigene Rentenansprüche, die durch den Tod des früheren Ehegattens entstanden sein können.

Beitrag

Warum zum Rentenberater?

Im Laufe einer Beratung oder eines Verfahrens kommt regelmäßig von meinen Mandanten die Aussage: Ich wusste gar nicht, dass es sie gibt. Mit „sie“ bin nicht ich persönlich, sondern der Berufsstand Rentenberater gemeint. Warum ist das so?

Beitrag

Der Geschäftseinbruch bei pflichtversicherten Selbständigen und die Härtefallregelung des § 165 Abs. 1a SGB VI

Andreas ist Sportler aus Leidenschaft. Schon früh hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Als selbständiger Fitnesstrainer führte er Übungsstunden in Fitnesscentern und Vereinen durch. Über Spinning, Aerobic, Kung Fu, Thai Bo bis hin zur Rückenschule wurde jeder Bereich abgedeckt.

Beitrag

Die Wirkung bestandskräftiger Bescheide im Betriebsprüfungsverfahren gem. § 28p SGB IV nach der Rechtsprechung des Bayerischen LSG

Jeder hat in seinem Leben unzählige Male mit der öffentlichen Verwaltung zu tun. Sei es im Bau- oder Aufenthaltsrecht oder im weitläufigen Sozialrecht mit BAfÖG, Elterngeld, Arbeitslosengeld, Renten etc. Wir haben alle schon einmal … Bescheid erhalten.

Beitrag

Der PR-Fachmann/ die PR-Managerin in einem Szenario der geplanten obligatorischen Selbständigenversicherung

Fachleute für Public Relation und Öffentlichkeitsarbeit können sowohl in selbständiger Tätigkeit als auch in abhängiger Beschäftigung tätig werden (LSG BRB – L 1 KR 206/09 ). Die Frage, ob eine abhängige Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit vorliegt, ist nur nach sehr differenzierter Prüfung zu beantworten (vgl. Blog-Beitrag: Das nachträgliche Anfrageverfahren).

Beitrag

Das nachträgliche Anfrageverfahren (Statusverfahren) gem. § 7a SGB IV

Eine der wichtigsten Fragen im Sozialrecht ist die, ob eine Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit ausgeübt wird. Der Begriff der Beschäftigung wird in der Vorschrift des § 7 Abs.1 SGB IV definiert: „Beschäftigung ist die nichtselbständige Arbeit, insbesondere in einem Arbeitsverhältnis. Anhaltspunkte für eine Beschäftigung sind eine Tätigkeit nach Weisungen und eine Eingliederung in die...

Beitrag

Deutsch-Indisches Sozialversicherungsabkommen vom 12.10.2011

Am 08.03.2012 wird der Deutsche Bundestag dem Gesetzentwurf zum Abkommen vom 12.10.2011 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Indien über soziale Sicherheit zustimmen. Sodann können in beiden Ländern zurückgelegte Versicherungszeiten für die Erfüllung eines Rentenanspruches zusammengerechnet werden.

Beitrag

Konkurrierende Vorschriften zur Versicherungspflicht von Selbständigen und das Künstlersozialversicherungsgesetz als lex spezialis

Peter S., 32 Jahre alt, Web-und Spieledesigner aus Berlin Prenzlauer Berg hatte nie Interesse am Thema „Sozialversicherung und Altersvorsorge“. Irgendwie uncool und spießig passte dies nicht zum Leben eines Designers von Onlinerollenspielen.